Methoden

Ich arbeite mit verschiedenen Kinesiologie-Systemen und Methoden.  Die Auswahl der Methode/n wird individuell auf dich und deine Bedürfnisse abgestimmt.

Touch for Health
 

Die Methode wurde in den 70er Jahren von Dr. John F. Thie entwickelt. Sie basiert vor allem auf der Chiropraktik. Es werden 42 verschiedene Muskeln getestet, die in einer Beziehung zu bestimmten Organen und Energiebahnen (Meridianen) stehen

Brain Gym

Die Methode wurde in den 80er Jahren von Dr. Paul Dennison entwickelt. Wissenschaftler im Bereich der Lernstörungen vermuten, dass solche Störungen aufgrund fehlender Zusammenarbeit einzelner Gehirnteile zurückzuführen sind. Gezielte Bewegungsübungen ermöglichen uns, die Kommunikation der einzelnen Gehirnteile zu fördern und / oder zu aktivieren. Aus der Sicht von Brain Gym gibt es keine Lernunfähigkeit, sondern es handelt sich um Lernblockaden, die wir mit Hilfe unseres Körpers auflösen können.

Applied Physiology (AP)

Dr. George Goodheart entdeckte 1964 den Zusammenhang zwischen Meridianen und Muskeln. Die AP fügt dieser Erkenntnis nach das anatomische und physiologische Wissen der westlichen Medizin hinzu. Der Amerikaner Richard D. Utt entwickelte in den 1980er Jahren die Applied Physiology (AP). Er hat entdeckt, wie fast jede vorhandene Körperfunktion einzeln aktiviert werden kann. Dadurch können auch besonders verstrickte Situationen gelöst werden.

 

Kontakt

Sarah Senn
Schluechtstrasse 2
3982 Bitsch

Tel. +41 79 786 84 41
[email protected]